Die Corona-Pandemie betrifft uns alle, ob privat oder beruflich. Hier geben wir verschiedene Informationen dazu, wie wir im Restaurant „LINA“ mit Sauberkeit und Hygiene umgehen. Auch wie es unserem Geschäft in der Krise geht und welche Maßnahmen wir durchführen müssen.

Sauberes und hygienisches Arbeiten ist schon immer ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeits-Philosophie. Wir arbeiten in unserem Team schon lange mit Händedesinfektion, zusätzlich zur Seife. Außerdem werden jetzt zusätzlich mehrmals täglich Türgriffe und Tische desinfiziert.

Wir bleiben gut gelaunt, auch wenn bei diesem wirtschaftlichen Einbruch unser Überleben in den Sternen steht.  🙂 

Reservieren

Reservieren Sie Ihre Plätze, denn die Kapazitäten sind sehr begrenzt. Bei schönem Wetter öffnen wir auch wieder unsere Sommerterrasse.

Gäste-Registrierung (freiwillig)

Die hier aufgenommenen Daten werden vertraulich und lediglich für die dadurch ggf. nötige, hilfreiche Nachverfolgung von Infektionsketten aufgenommen. Alle Daten wewrden maximal vier Wochen gesichert in unserem Hause aufbewahrt und nur auf Anfrage an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben.

Verzichten Sie auf Händeschütteln

Herzlich willkommen – auch ohne Händeschütteln. Auf das Händeschütteln zu verzichten, ist ein einfacher Weg, die Übertragung von Krankheitserregern zu senken.

Händedesinfektion

Verwenden Sie das bereitgestellte Desinfektionsmittel, direkt neben der Eingangstür.

Mindestabstand

Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Gästen und zu unseren Mitarbeitern.

Maske (freiwillig)

Bedecken Sie Mund und Nase mit einem entsprechenden Mundschutz. Unser Servicepersonal hat Mundschutzpflicht, aber seien Sie versichert – „wir lächeln“.

Bezahlung

Bezahlen Sie wenn möglich bargeldlos.

Wir hoffen, dass sich alle an die Vorgaben halten und Verständnis dafür haben, dass wir Gastronomen diese Auflagen umsetzen müssen.