Zusatzstoffe und kennzeichnungspflichtige Allergene

Lebensmittelkennzeichnungspflicht nach EU-Verordnung Nr. 1169/2011 (LMIV)
r

Zusatzstoffe:

#1 – mit Konservierungsstoff
#2 – mit Farbstoff
#3 – mit Antioxidationsmittel
#4 – mit Süssungsmittel Saccharin
#5 – mit Süssungsmittel Cyclamat
#6 – mit Süssungsmittel Aspartam, enth. Phenylalaninquelle
#7 – mit Süssungsmittel Acesulfam
#8 – mit Phosphat
#9 – geschwefelt
#10 – chininhaltig
#11 – koffeinhaltig
#12 – mit Geschmacksverstärker
#13 – geschwärzt
#14 – gewachst
#15 – gentechnisch verändert

s

deklarationspflichtigen Allergene:

a – Gluten: Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn, Grünkern
b – Krebstiere: Krebs, Shrimps, Garnelen
c – Eier: als Flüssigei, Lecithin, (Ov)-Albumin
d – Fisch: alle Fischarten etc.
e – Erdnüsse: Erdnussöl, -butter
f – Soja: Miso, Sojasoße, Sojaöl
g – Milch: Butter, Käse, Laktose, Molkenprotein
h – Schalenfrüchte: Mandel, Haselnuss, Walnuss, Cashew, Pecanuss, Paranuss, Pistazie, Macadamianuss
i – Sellerie: Bleich-, Knollen- und Staudensellerie
j – Senf: Senfkörner, Senfpulver
k – Sesamsamen: Sesamöl, Tahin, Gomasio
l – Lupine: Lupinenmehl, -eiweiß
m – Schwefeldioxid und Sulfit (in Konzentrationen von mehr als 10 mg/kg oder 10 ml/l, E 220-E 228) Trockenfrüchten, Wein, Essig
n – Weichtiere: Schnecken, Tintenfisch, Austern